index_1
index_2
index_3
index_4
index_5
index_6
index_7
0.28047464940669
7500
500

Einzel

01.11.2019

Weinerzeugung 2019 - Erste Schätzungen der OIV

Nach dem aussergewöhnlich hohen Produktionsvolumen im Jahr 2018 wird die Weinerzeugung 2019 auf 263 Millionen Hektoliter geschätzt und fällt wieder auf das Durchschnittsniveau der letzten Jahre zurück.

  • Ungünstige klimatische Bedingungen hatten in Italien, Frankreich und Spanien erhebliche Auswirkungen und führten zu unterdurchschnittlichen Produktionszahlen. Portugal ist das einzige EU-Land, das einen Produktionsanstieg gegenüber dem Vorjahr verzeichnet.
  • In den Vereinigten Staaten ist ein leichter Rückgang der Weinerzeugung zu erwarten.
  • In Südamerika sinkt die Weinproduktion gegenüber 2018, insbesondere in Argentinien und Chile.
  • Südafrika verzeichnet zum zweiten Mal in Folge eine unterdurchschnittliche Produktion.
  • In Australien und Neuseeland ist die Weinproduktion gegenüber 2018 leicht rückgängig.

Auf der Pressekonferenz, die am Sitz der Internationalen Organisation für Rebe und Wein abgehalten wurde, stellte OIV-Generaldirektor Pau Roca die ersten Schätzungen für die weltweite Weinerzeugung 2019 vor.

Link zu:

 

 

 

 
TYPO3 Agentur